Sie sind nicht angemeldet.

Azwerg

Profi

Beiträge: 579

Wohnort: InaHaus

Beruf: Totngräber

Level: 42

Danksagungen: 587

  • Nachricht senden

21

Samstag, 3. Dezember 2022, 21:47

also, ich habe das mal ausgetestet, und finde es OK.

das weitet das Feld der möglichen Kriege zwar aus, aber es kommt keine Gegenwehr bei mehr möglichen Punkten wegen dem HC.

muss mir das noch mal genauer anschauen, ob da noch an der einen oder anderen Schraube gedreht werden könnte. :thumbsup:
Shaldons Mutter sagte, mein Sohn wurde von vielen Psychiatern getestet,..er ist in Ordnung

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acu1, Mandira

Mandira

Profi

Beiträge: 859

Wohnort: Berlin

Beruf: Bouletten-Versteherin

Level: 43

Danksagungen: 1058

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 6. Dezember 2022, 18:52

Das Spektrum möglicher Kriege ist nun sehr erweitert - super!
Bringt uns bei der Wochenleistung/Vereinskriege spürbar voran!!!

Aber wie schon von Azwerg beschrieben - es kommt keine Gegenwehr, da es ja kaum noch aktive Vereine gibt!!!
Wirklich spannende Kriege kommen so nicht rein...

Sollte es nicht auch Boni für im Krieg unterlegene Vereine geben als Anreiz?
Oder hab ich da was überlesen???

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acu1

acu1

Rennschnecke des Spielerrates in geheimer Mission

Beiträge: 4 925

Wohnort: im Schneckenhaus

Beruf: Unschuldsengel der manchmal auf Krawall gebürstet ist

Level: 55

Danksagungen: 15915

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 7. Dezember 2022, 10:15

es ist wie gesagt erstmal ein Probelauf.

Bevor ich mich jetzt aufrege, isses mir lieber egal :pinch: https://www.youtube.com/watch?v=17y1bRLVux4

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandira

JuniOhr

Schüler

Beiträge: 76

Level: 12

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

24

Freitag, 6. Januar 2023, 18:18

Neuregelung unehrenhafte Kämpfe

Hallo Members,


es gibt schon sehr lange die Regelung, das bis 9 Level tiefer ehrenhaft gekloppt werden kann. Ich fand das schon immer unfair. Für mich als Spieler ist es doch ein besonderer Anreiz höher gelevelte Spieler anzugreifen, als einen Niedrigeren, um unbedingt noch 2 oder 3 Kriegspunkte zu bekommen.

Mein Vorschlag wäre jetzt, das ab 6 Level tiefer geführte Kämpfe schon als unehrenhaft zählen. Dadurch werden Kriege wahrscheinlich interessanter.

Viel Spass bei der Diskussion

LG JuniOhr

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandira

acu1

Rennschnecke des Spielerrates in geheimer Mission

Beiträge: 4 925

Wohnort: im Schneckenhaus

Beruf: Unschuldsengel der manchmal auf Krawall gebürstet ist

Level: 55

Danksagungen: 15915

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 8. Januar 2023, 23:30

freigegeben. Meinungen bitte

Bevor ich mich jetzt aufrege, isses mir lieber egal :pinch: https://www.youtube.com/watch?v=17y1bRLVux4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »acu1« (15. Januar 2023, 19:58)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandira

borussemg

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: da wo es am schönsten ist

Beruf: viel auf Achse

Level: 34

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 10. Januar 2023, 11:34

Ich schließe mich der Meinung an das bis maximal 5 Level unter einem als ehrenhafter Kampf im Krieg gewertet werden sollte .
Und gleichzeitig bin ich der Auffassung das unehrenhafte Kämpfe auch einen größeren Abzug im Krieg erhalten sollte .
In manchen Kriegen artet das ungewöhnlich aus nur damit der Krieg dann irgendwie gewonnen werden kann !

Lieben Gruß

BorusseMG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandira

CHROM VANADIUM

freigeistiger Signaturenkünstler

Beiträge: 4 443

Wohnort: Waldhessen

Level: 53

Danksagungen: 13004

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 10. Januar 2023, 20:44

Hallo,

dass unehrenhafte Kämpfe in Kriegen anders gewertet werden als beispielsweise diejenigen der Siegesserie, hier sind es <5, hat einen besonderen Grund.

Da für Kriegsparteien nicht immer ausgeglichene Level-Konstellationen vorherrschen, müssen die Angriffsflächen so breit wie möglich gefächert sein, ohne jedoch die Balance negativ zu beeinflussen.
Eine erweiterte Einschränkung könnte dazu führen, dass weniger Kriege ausgefochten werden, da mancher Verein gar keine Gegner mehr hätte, um mehr als den einen Punkt zu erwirtschaften, der aus einem unehrenhaften Kampf gezogen werden kann.

Weniger als einen Punkt kann man folglich auch nicht vergeben, da mit dem neuen Update Kriegskämpfe immer mit einem Punkt vergütet werden müssen und halbe Punkte nicht mit unserem System vereinbar sind.

Dies gilt selbstverständlich nur für das neueste Update, das wir zuletzt eingespielt hatten und aktuell das Spielgeschehen bestimmt. Dieses läuft zu Testzwecken in einer Art "Betaphase" und kann jederzeit zurückgenommen werden, sofern sich eine überwältigende Mehrheit dagegen aussprechen sollte.

Das ursprüngliche Feature (Vereinskriege erste Generation) beinhaltet unehrenhafte Kämpfe mit ab-10-Punkte-abwärts-Vergütung und wäre für Optimierungen eher geeignet.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandira, effe, acu1

Mandira

Profi

Beiträge: 859

Wohnort: Berlin

Beruf: Bouletten-Versteherin

Level: 43

Danksagungen: 1058

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 10. Januar 2023, 20:45

Vorab:
Ue kämpfen ist für uns ein absolutes NO-GO!!!

Aber: Laut aktueller Kriegsregelung gibts doch eh nur 1 Pkt. im Krieg für ue Kämpfe, oder???

Also wer ue kämpfen möchte/muss, dem ist es wahrscheinlich egal, ob das 5/9 oder bei uns aktuell sogar 24 Lv. tiefer geschieht!
Ein Krieg ist so jedenfalls nicht zu gewinnen...

Daher: Klar kann man die Parameter für ue ändern!
Bringt sicher was für die Moral - mehr aber auch nicht...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acu1

BabytigerMax

Wuscheliger Fellbatzen

Beiträge: 2 780

Level: 51

Danksagungen: 4443

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 12. Januar 2023, 21:10

[
Ein Krieg ist so jedenfalls nicht zu gewinnen...

Daher: Klar kann man die Parameter für ue ändern!



Falsch Mandira.

Man kann, wie ein kürzliches Beispiel eines Krieges (7 Tage Krieg) zeigt, auch so Kriege gewinnen.

Und zwar dann, wenn in einem bis dahin sehr ausgeglichenen Krieg 10 Minuten vor Schluss urplötzlich Spieler mit Level weit über 120 Spieler angreifen, die 60 oder 90 Level tiefer sind. Warum diese Spieler dies getan haben, überlasse ich dem gesunden Urteilsvermögen des Betrachters.


Soviel dazu
Es ist besser ein Licht zu entzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen (Konfuzius)

In der Ruhe liegt die Kraft



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandira

Mandira

Profi

Beiträge: 859

Wohnort: Berlin

Beruf: Bouletten-Versteherin

Level: 43

Danksagungen: 1058

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 12. Januar 2023, 22:28

Nun ja, bei "ausgeglichenen" Kriegen schau ich sehr genau gegen Ende, WAS da so abgeht???

Mit einer Attacke - ue - in letzter Minute muss immer gerechnet werden!!!
Da müssen ja massig Zwerge geflossen sein, um das ue noch zu gewinnen, bei nur 1 KP???

Aber wie gesagt:
Ein solches Szenario ist eher die Ausnahme und nur mit erheblichem Aufwand denkbar!

effe

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Wohnort: wo ich möchte...

Beruf: habe ich... du auch???

Level: 36

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 12. Januar 2023, 23:25

UE nur 1 Punkt? Ganz sicher?
Der letzte Krieg wo UE Kämpfe gemacht wurden, ist zwar länger her, aber wenn ein Highlevel 66 UE Kämpfe macht und dabei 528 Punkte macht dann ist das etwas mehr als 1 Punkt. Das HC war auch auf deren Seite. 528
Arminia & der HSV :love:

CHROM VANADIUM

freigeistiger Signaturenkünstler

Beiträge: 4 443

Wohnort: Waldhessen

Level: 53

Danksagungen: 13004

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 12. Januar 2023, 23:33

Ja, mit dem aktuell eingespielten Update ist wirklich nur ein Punkt bei UEs möglich.
Dies ist insofern von großer Wichtigkeit, da es in manchen Kriegen auf Grund hoher HC und guten Vereinsheimausbauten (Fitnessgerät 2) für Kämpfe nur einen Punkt geben kann. Würden unehrenhafte Kämpfe mehr als einen Punkt ergeben, hätte man in manchen Kriegen die unhaltbare Situation, dass UEs mehr zählten als ehrenhafte Kämpfe.

Das noch mal zur Erklärung, warum es immer diesen einen Punkt gibt.

Sollten mehr Punkte gewertet werden, wäre dies definitiv ein Bug.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

effe, Mandira

effe

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Wohnort: wo ich möchte...

Beruf: habe ich... du auch???

Level: 36

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 12. Januar 2023, 23:42

Wenn wir den Krieg mal wieder haben sollten, sage ich dir bescheid. 8)
Arminia & der HSV :love:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CHROM VANADIUM, acu1, BabytigerMax, Mandira

JuniOhr

Schüler

Beiträge: 76

Level: 12

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

34

Samstag, 14. Januar 2023, 09:54

Warum ist mein Vorschlag max. 5 Level runter ist ehrenhaft?

Aus meinen Spielerfahrungen besteht bei 5 Level runter noch die Möglichkeit, das gerade bei kleineren Leveln, sich gegen den höheren Zwerg noch wehren zu können. z.b. durch Strategiewechsel, Tagesessen Getränk usw. Somit ist man nicht nur ein Prügelknabe.
Ein anderer Aspekt ist, je weiter runter gekloppt wird, desto weniger VR und ER bekommen doch die Spieler.. Da lohnt es sich in meinen Augen nicht, nur draufzukloppen um noch wenige KP´s zu bekommen.

Bei dem anderen Angesprochenem, das es nur 1KP für UE gibt finde ich super. Man kann es noch soweit überdenken, das max. 10 UE pro Krieg von einem Spieler gemacht werden können.

acu1

Rennschnecke des Spielerrates in geheimer Mission

Beiträge: 4 925

Wohnort: im Schneckenhaus

Beruf: Unschuldsengel der manchmal auf Krawall gebürstet ist

Level: 55

Danksagungen: 15915

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 15. Januar 2023, 20:04

Verschoben nach Vereinskriege Reloaded
Aus Ideenabteilung hier her verschoben weil keine neue Idee.
Passt besser hier rein und kann weiter Diskutiert werden.

Bevor ich mich jetzt aufrege, isses mir lieber egal :pinch: https://www.youtube.com/watch?v=17y1bRLVux4

CHROM VANADIUM

freigeistiger Signaturenkünstler

Beiträge: 4 443

Wohnort: Waldhessen

Level: 53

Danksagungen: 13004

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 18. Januar 2023, 19:09

Möglicherweise liegt hier ein Missverständnis vor, wenn es um den Grund für unehrenhafte Kämpfe geht.

Zuerst einmal muss man sehen, dass dem Anwender durch unehrenhafte Kämpfe vor allem außerhalb eines Krieges nur Nachteile entstehen. Diese Kämpfe bringen weder Serienpunkte, Klatschen, Superklatschen, noch Eigenrespekt und auch Glanztaten sind betroffen. Vom Gerede, das um unehrenhaft kämpfende Spieler entsteht, ganz zu schweigen.
Spieler, die so vorgehen, nehmen also viele Nachteile in Kauf, um ihren (Kleinst)Beitrag zu leisten.

Sicherlich gibt es Spieler, die unehrenhaft kämpfen, um in erster Linie ihre Mitspieler zu ärgern oder weil Anspruch nicht ihr Ding ist. Aber die Regel dürfte dies sicher nicht sein.

Vor allem jetzt, wo es nur noch einen Punkt pro UE gibt und man gezwungen wäre, Dutzende oder hunderte dieser nicht- oder kaum gewinnbringenden Kämpfe zu absolvieren, um in Kriegen wenigstens etwas beizutragen.
Dass Kriege durch unehrenhafte Kämpfe gewonnen werden können, ist theoretisch möglich.
Voraussetzung für solch seltene Coups ist jedoch, dass der benachteiligte Verein dies auch zulässt.

Die meisten unehrenhaften Kriegskämpfe werden dem Umstand geschuldet sein, dass einfach keine passenden Gegner gefunden werden. Entweder, weil es die Level-Konstellation nicht zulässt oder die Skillung nicht ausreicht, um den Gegner zu schlagen.

Mit einer weiter nach vorne geschobenen Regel zur Unehrenhaftigkeit in Kriegen könnten aus vielen Angreifern Opfer werden.
Nicht jeder Account hat die Kraft, mit Taktiken und Verstärkern zurückzuschlagen, und je nach Level-Konstellation benötigen Spieler den Aktions-Radius von bis zu 9 Level nach unten, um die Vergütung von nur einem Punkt zu umschiffen. Und gerade diese Spieler würden zu Prügelknaben, wenn ihnen die Bewegungsfreiheit in einem eng gesteckten Radius fehlte.

Wie gesagt, es kommt natürlich immer auf die jeweilige Partie an.
Auch daher ist die Annahme, Spieler könnten sich zur Wehr setzen, wenn die Rahmenbedingungen geändert würden,
nicht zwangsläufig zielführend.

Das Schaffen von begrenzt einsetzbaren unehrenhaften Kämpfen kann ein adäquates Mittel sein.
Allerdings muss auch immer bedacht werden, dass der Betreiber unehrenhafte Kämpfe zulässt, anstatt diese zu verbieten.
Dies bedeutet, dass sie ihre Daseinsberechtigung haben, also Teil des Spiels sind.
Reglementiert werden sie so, dass es kaum lohnt, diese zu absolvieren.
Generell sind sie Teil der Bewegungsffreiheit, deren Grenzen durch die Spielerschaft selbst abgesteckt werden -

im Sinne eines Ehrencodex, diese Sorte Kämpfe zu ächten.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acu1, leitschel, Gold Hamster, Mandira, effe